Download Java™: Eine Einführung by Prof. Dr. Martin Schader, Dr. Lars Schmidt-Thieme (auth.) PDF

By Prof. Dr. Martin Schader, Dr. Lars Schmidt-Thieme (auth.)

Das vorliegende Buch ist eine Einf?hrung in die Programmiersprache Java(tm). In den ersten Kapiteln werden die Grundlagen behandelt: Klassen, Objekte, Interfaces und Pakete. Weitere Kapitel befassen sich mit Benutzeroberfl?chen, der Ausnahmebehandlung, der Threadprogrammierung, mit Client-Server-Implementierung, Java(tm)s Sicherheitsmechanismen und dem Aufruf entfernter Methoden. Alle Sprachkonstrukte und die verwendeten Klassen der Java(tm)-Standardbibliothek werden an Beispielen verdeutlicht. An die einzelnen Kapitel schlie?t sich eine Reihe von ?bungsaufgaben an. Die kompletten Beispielprogramme und L?sungen zu den ?bungen befinden sich auf der beiliegenden CD-ROM.

Show description

Read Online or Download Java™: Eine Einführung PDF

Best programming: programming languages books

Webseitenlayout mit CSS

Keine Angst vor CSS! Auch in Zeiten von Joomla! und WordPress sorgen Cascading kind Sheets fur unverwechselbares Webseitendesign. Anhand von 23 Praxisbeispielen zeigt der erfahrene Webentwickler, Dozent und coach Clemens Gull, wie Sie CSS gezielt einsetzen und welche Designeffekte Sie damit erzielen konnen.

Web-Programmierung: Softwareentwicklung mit Internet-Technologien — Grundlagen, Auswahl, Einsatz — XHTML & HTML, CSS, XML, JavaScript, VBScript, PHP, ASP, Java

Endlich zuverlässiges Wissen zur Entwicklung von Internet-Anwendungen - alles in einem Buch. Das Buch eignet sich sowohl für den Einsatz in der Praxis wie auch als Lehrbuch. Orientierung für die Software-Entwicklung im net und Intranet kompakt und verständlich: Ab sofort müssen Sie das Wissen, das Sie benötigen, nicht mehr aus vielen Büchern zusammensuchen.

Additional info for Java™: Eine Einführung

Example text

KONSTANTEN UND VARIABLEN \uOOc4 A \uOOe4 a \uOOd6 6 \uOOdc 0 \uOOfc ii \uOOdf B \uOOf6 0 Bemerkung Beim Schreiben der Zaehler-Beispiele aus Kapitel 1 haben wir bei den Zeichenketten auf einer deutschsprachigen Tastatur einfach Zahlerstand eingegeben. Je nach Editor oder Betriebssystem kann dies zu unterschiedlichen Zeichen in den von Java erzeugten String-Objekten fUhren. In Zukunft werden wir daher in solchen Fiillen immer die Unicode-Escapes verwenden und beispielsweise Z\uOOe4hlerstand schreiben.

Wenn in einem Ausdruck Operanden verschiedener Typen gemischt werden, so macht dies in der Regel die Typumwandlung wenigstens eines Operanden notwendig, da nicht aIle Operatoren flir aIle beliebigen Typkombinationen implementiert sind. B. ein byte-Wert mit einem long-Wert zu multiplizieren, wird der byte-Wert zunlichst in long konvertiert. Diese Konversion wird yom Compiler implizit vorgenommen. Andere Typumwandlungen, die "unsichet' sind, da bei ihnen Wert- oder Genauigkeitsverluste moglich sind, konnen wir nur explizit veranlassen.

Java-Bezeichner bestehen aus beliebig langen Folgen von Unicode-Buchstaben und -Ziffem. Sie miissen mit einem Buchstaben beginnen. A-Z, a-z, _ und $ sind Unicode-Buchstaben, 0-9 sind Unicode-Ziffern. Die Java-Schliisselworter sowie die Literale true, false und null sind nicht als Bezeichner einsetzbar. 3) verwendet werden. java haben wir die Bezeichner Zaehler, wert, i, inkrementiere und dekrementiere benutzt. 4 Schliisselworter Die folgende Tabelle enthalt die Java-Schliisselworter. Diese sind nicht als Bezeichner einsetzbar.

Download PDF sample

Rated 4.30 of 5 – based on 49 votes